10.07.02 16:25 Uhr
 65
 

Kosten die Portosenkungen 10.000 Angestellten den Arbeitsplatz?

Die Regulierungsbehörde hat entschieden, dass die Post ihr Briefporto senken muss (SSN berichtete). Damit verbunden sind ca. 1,5 Mrd. € weniger Einnahmen.

Als erste Konsequenz nannte die Post nun, dass vermutlich 10.000 Arbeitsplätze gestrichen werden. Man müsse nun jede Möglichkeit zur Kostensenkung ausschöpfen.

Zwar kann die Post noch Stellung zur Entscheidung der Regulierungsbehörde nehmen, Experten glauben aber, dass es keine Änderungen mehr geben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stumpi79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Kosten, Arbeitsplatz, Angestellte, Porto
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?