10.07.02 08:52 Uhr
 46
 

China: 57 Menschen durch Rattengift in der Suppe vergiftet

In der chinesischen Stadt Quanshui hat ein Restaurantbesitzer Rattengift in die Suppe seiner Konkurrenten geschüttet. Das Vergehen wird auf den 10. Juni datiert.

Die Folge davon: 57 Personen wurden durch den Genuß der Suppe vergiftet. Einige mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Der Besitzer eines Reisnudel- Imbisses wollte mit dieser Aktion seinen Konkurrenten in der gleichen Strasse aus dem Weg räumen. Die Polizei hat den Mann verhaftet.


WebReporter: siebenmeilenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Mensch, Ratte, Rattengift
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?