09.07.02 19:40 Uhr
 204
 

Berlin: Baby erstochen und in Babyklappe geworfen

Im Krankenhaus des Berliner Bezirks Steglitz war man schockiert: ein Baby, das man brutal ermordet hatte, lag in der Babyklappe. Das Kind war laut Aussagen der Ärzte kerngesund und ohne Schwierigkeiten zu Welt gebracht worden.

Eigentlich soll die Klappe verhindern, dass unerwünschte Babys ermordet oder ausgesetzt werden und dann sterben.

Derzeit wurden in Berlin schon vier Babys in die Babyklappe gelegt. Sie sind jetzt bei Pflegefamilien untergebracht und werden dort aufwachsen.


WebReporter: MissSixty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Baby, Babyklappe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?