09.07.02 13:37 Uhr
 224
 

Wer einen Pool bauen möchte könnte Probleme bekommen

LBS-Infodienst Recht und Steuern berichten das wenn man
in Berlin beispielsweise ein Swimming Pool in den Garten bauen möchte, muß dies mit seinen Mietern absprechen.

Sollte man also ein Pool auf vermieteten Grund und Boden ausheben, müssen alle Mieter des Hauses zustimmen.
Sollte diese Zustimmung
nicht vorliegen können diese gegen den 'Poolübeltäter' klagen.


Einer Familie widerfuhr dieses Problem. Sie hoben in der Mietanlage eine Grube aus, und versenkten das Becken. Nachbarn gingen gegen sie vor und gewannen.
Als Grund wurde die schlechte Optik genannt, die die Anlage 'verschändeln' würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Manuel Schnez
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Problem, Pool
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?