08.07.02 19:34 Uhr
 12
 

Intel nach Analystenkommentar unter Druck

Der amerikanische Chiphersteller Intel gehört heute zu den größten Verlierern im Dow Jones Index. Analyst Ashok Kumar von USB Piper Jaffray veröffentlichte heute eine negative Studie über den größten Chiphersteller der Welt.

Seiner Meinung nach, wird es Intel kurzfristig schwer haben, im Netzwerkbereich weiter überproportional zu wachsen. Aus diesem Grund sieht er für die Aktie kurzfristig kein Aufwärtspotential.

Langfristig könnte dies allerdings ganz anders aussehen. Nach der Krise könnte Intel als einer der dominanten Player im Netzwerksektor dastehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Intel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?