08.07.02 09:40 Uhr
 385
 

Bombardier verklagt DaimlerChrysler

Das kanadische Verkehrstechnikunternehmen Bombardier hat am vergangenen Freitag bei der internationalen Handelskammer in Paris eine Klage gegen den deutsch-amerikanischen Automobilhersteller DaimlerChrysler eingereicht.

DaimlerChrysler wird beschuldigt, den Wert des Zugherstellers Adtranz beim Verkauf an Bombardier im Jahr 2001 als zu hoch angesetzt zu haben. Bombardier will deshalb einen Schadensersatz in Höhe von ca. 1 Mrd. Euro.

Ob diese Forderung durchgehen wird, ist allerdings eher ungewiss.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?