07.07.02 23:51 Uhr
 18
 

Enron: Aufsichtsrat hatte Kenntnis über Unregelmäßigkeiten

Nach einem Bericht des US-Senats haben dem Aufsichtsrat des US-Energiekonzerns Enron Informationen über die ruinösen Bilanzmanipulationen und die exzessive Bereicherung sowie über diverse Interessenkonflikte der Top-Manager vorgelegen.

Der Bericht steht somit im Widerspruch zu den Aussagen des früheren Enron-Chef Lay und ehemaligen Freund des US-Präsident G.W.Bush. Lay bestritt Kenntnisse über derartige Machenschaften gehabt zu haben.

Enron war als größte Firmenpleite der USA in die Geschichte eingegangen.
Im Präsidentschaftswahlkampf wurde der derzeitige Präsident der USA noch von Enron im größeren Umfang finanziell unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aufsichtsrat, Aufsicht, Unregelmäßigkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?