05.07.02 21:31 Uhr
 2.377
 

Internet versinkt im SPAM

In den letzten 12 Monaten hat sich das SPAM-Aufkommen im Internet mehr als verfünffacht. Dies geht aus einer Studie des Anti-SPAM-Service BrightMail hervor.

Die Inhalte der Mails sind breit gefächert. 8% aller unerwünschten Werbemails werben jedoch für Pornoseiten.

Allein im Juni 2002 registrierte der Dienst 4,8 Millionen SPAM-Attacken. Dies ist im Gegensatz zum Vorjahr eine Steigerung von mehr als Das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 446%.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: titellos
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.intern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?