05.07.02 12:00 Uhr
 158
 

Red Bull erweitert seine Sponsor-Aktivitäten in der F1

Nach Angaben des österreichischen Automobilclubs ÖAMTC will Red Bull den A1 Ring in Spielberg zur Pacht übernehmen. Die Regierung, der vorherige Pächter ÖAMTC, das Management der Rennstrecke und Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sind jedenfalls dafür.

Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz ist bereits seit sieben Jahren als Sponsor in der F1 aktiv, will ausserdem das finanztechnisch marode Arrows-F1 Team aufkaufen und einen All-American-Series-Rennstall aufbauen.

In Seckau plant der Energie-Drink Hersteller ausserdem eine Motorsportakademie womit es beim Nutzen des A1 Ring nichts weiter 'zu kaufen' gäbe als einen weiteren Pfeiler der Marketingaktivitäten des Unternehmens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Red Bull, Sponsor, Aktivität
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?