05.07.02 10:41 Uhr
 10
 

AstraZeneca erhält Zulassung für Iressa in Japan

Das britische Pharma-Unternehmen AstraZeneca Plc. erhielt vom japanischen Gesundheitsministerium die Marktzulassung für sein Krebsmedikament Iressa. Bereits ab Ende des dritten Quartals rechnet AstraZeneca mit einer vollen Kostendeckung.

Das Präparat dient zur Behandlung von inoperablem Lungenkarzinom. Es wirkt als Hemmstoff für den EGF-Rezeptor (Epidermal Growth Factor).

Dies ist die erste Zulassung für das Arzneimittel. In den USA, dem weltgrößten Pharmamarkt, soll Iressa in der zweiten Jahreshälfte in den Handel kommen, während die Behörden der Schweiz und Australiens das Produkt noch prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Zulassung, Astra
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?