05.07.02 10:41 Uhr
 10
 

AstraZeneca erhält Zulassung für Iressa in Japan

Das britische Pharma-Unternehmen AstraZeneca Plc. erhielt vom japanischen Gesundheitsministerium die Marktzulassung für sein Krebsmedikament Iressa. Bereits ab Ende des dritten Quartals rechnet AstraZeneca mit einer vollen Kostendeckung.

Das Präparat dient zur Behandlung von inoperablem Lungenkarzinom. Es wirkt als Hemmstoff für den EGF-Rezeptor (Epidermal Growth Factor).

Dies ist die erste Zulassung für das Arzneimittel. In den USA, dem weltgrößten Pharmamarkt, soll Iressa in der zweiten Jahreshälfte in den Handel kommen, während die Behörden der Schweiz und Australiens das Produkt noch prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Zulassung, Astra
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?