04.07.02 21:44 Uhr
 137
 

F1: Arrows war nun doch bei der Sicherheitsüberprüfung

Das britsche Formel 1 Team Arrows gibt die Hoffnung auf einen Start beim Grand Prix in England nicht auf. So wurde ein Bolide um 18.45 Uhr zum Sicherheitscheck für den Heim Grand Prix gebracht.

Ob dies damit gleich zu setzen ist, dass Tom Walkinshaw mittlerweile das Geld für die nicht bezahlten Cossworth Motoren aufgebracht hat bleibt weiterhin abzuwarten. Somit bleibt der Start in Silverstone weiterhin fragwürdig.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sicherheit
Quelle: www.f1-plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?