04.07.02 20:40 Uhr
 685
 

Kardinal Meisner: Reiche in Stoibers Wahlkampfteam ist "skandalös"

Wenn es nach Kardinal Meisner geht, müssten die Unionsparteien ihr 'C' aus den Namen streichen, denn 'viele Christen fänden die Berufung von Katherina Reiche in Stoibers Wahlkampfteam skandalös'.

Kardinal Meisner sieht das Ideal der christlichen Ehe und Familie gefährdet, denn durch die Berufung Reiches stellt Edmund Stoiber (CSU) die Ehe ohne Trauschein als Ideal hin.

Seine Forderung wortwörtlich: 'Dann muss man ihm (Stoiber, A.d.R.) allerdings sagen: Streichen Sie das christlich aus den beiden Parteinamen. Das ist jetzt eine Frage der Glaubwürdigkeit.'


WebReporter: professorix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Reich, Kardinal
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?