04.07.02 16:40 Uhr
 7
 

UMS-Aktie steigt nach Übernahme von Alliance Imaging-Sparte deutlich

Die Aktien der UMS United Medical Systems International AG, eines Anbieters innovativer Versorgungsmodelle in der High-Tech-Medizin, legen heute um über 30 Prozent zu, was mit der Übernahme eines Geschäftsbereichs der Alliance Imaging Inc. zusammenhängt.

Wie die Gesellschaft heute Morgen bekannt gab, vereinbarte sie die Übernahme des Geschäftsbereichs Lithotripsie mit Alliance Imaging, einem US-Anbieter von MRI (Magnetic Resonance Imaging)-Diensten, und plant den Abschluss der Akquisition noch in diesem Monat. Die Bar-Akquisition hat etwa ein Volumen von rund 10 Mio. Dollar, was dem zweifachen Jahresumsatz der Alliance-Sparte entspricht, inklusive 3,0 Mio. Euro Anlagevermögen für Systeme.

Die Aktie von UMS steigt in Frankfurt derzeit um 36,67 Prozent auf 7,38 Euro. Anfang 2001 war das Papier über 30 Euro wert, Anfang 2002 noch über 20 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Übernahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?