04.07.02 13:13 Uhr
 16
 

SolarWorld: Vollständige Übernahme der Deutsche Solar AG

Die SolarWorld AG meldete am Donnerstag, dass sie von der Solar Holding Beteiligungsgesellschaft mbH die noch ausstehenden 18 Prozent der Anteile an der Deutsche Solar AG erwirbt, womit sie ihre Tochter vollständig übernimmt. In diesem Zuge wird das Grundkapital der Deutsche Solar durch Umwandlung von Kapitalrücklagen der Gesellschaft und Bareinlagen der Muttergesellschaft von 20 auf 40 Mio. Euro erhöht.

Mit der vollständigen Einbindung der Deutsche Solar AG, die für die Produktion von Solarsilizium-Wafer und das Recycling von gebrauchten Solarmodulen und -zellen verantwortlich ist, sind nun alle solaren Töchter und somit wesentliche Wertschöpfungsstufen des Solargeschäftes - von der Wafer-Produktion bis zum Vertrieb kompletter Solarstromkraftwerke - zu 100 Prozent in den SolarWorld-Konzern integriert.

Neben einem Joint Venture mit der Degussa AG und mehreren Tochtergesellschaften verfügt SolarWorld zudem über eine Beteiligung von 85 Prozent an der WindWelt AG, die das Windenergiegeschäft des Konzerns führt, Solarstromanlagen für Dritte projektiert und selbst mit 16 Prozent am Windkraftanlagenhersteller Fuhrländer AG beteiligt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Übernahme, World, Solar
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?