04.07.02 12:22 Uhr
 234
 

Keine Berufung: Kein öffentlicher Code für DVD-Tool DeCSS

Bei DeCSS handelt es sich um ein Tool, welches mit Hilfe eines Codes in der Lage ist DVD's zu entschlüsseln und auf Festplatte zu speichern. Der besagte Code stammt aus einem DVD-Decoder von Xing.

Inzwischen fechten Hacker-Magazin 2600 und die US-Filmindustrie mehrere Gerichtsverfahren um die Veröffentlichung des Souce-Codes zu DeCSS aus. So gibt es ein kalifornisches Urteil welches die Veröffentlichung für rechtens erklärt.

Gegen letztes klagt aber die Filmwirtschaft vor dem obersten Gerichtshof. Hingegen hat sich 2600 nun entschieden den gleichen Schritt gegen ein New Yorker Uteil nicht zu unternehmen welches die Veröffentlichung verbietet.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: DVD, Beruf, Tool, Code, Berufung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?