04.07.02 10:33 Uhr
 475
 

Geburt von Riesenplaneten schneller als erwartet

In der 1999 vom Weltraumteleskop Hubble entdeckten Staubscheibe des erst 5-10 Millionen Jahre alten Sterns HD 141569, haben Astronomen Spektrallinien entdeckt, die charakteristisch für Riesenplaneten sind.

Die Spektrallinie von ionisiertem Tritium kennt man von Riesenplaneten aus unserem eigenen Sonnensystem. Der Stern, welcher im Sternbild Waage liegt und 320 Millionen Lichtjahre entfernt ist, hat die 2-3-fache Masse unserer Sonne.

Die bisher angenommene Zeitspanne für die Bildung von Riesenplaneten von 10 Millionen Jahren, muss nach dieser Entdeckung wohl nach unten korrigiert werden.


WebReporter: Zerhacker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geburt, Riese
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?