03.07.02 22:55 Uhr
 169
 

Wieder großes Zittern bei den F1-Ausrichtern

Alle Jahre wieder fürchten sich die Ausrichter der Formel 1 Rennen vor der Streichwut von F1-Boss Eccelstone.
Nach neuesten Meldungen wird der Kalender für die nächste Saison jedoch unverändert bleiben.
Dafür wird sich 2004 einiges ändern.

Gleich 4 Circuits müssen bangen: Ungarn, Brasilien, San Marino und Silverstone. 2004 'werden zwei bis drei Strecken herausfallen und zwei bis drei neue Strecken hinzukommen' erklärte Eccelstone.

Es gilt als sicher, dass Imola eine dieser Strecken ist. Dafür wird der Bahrain einspringen, wo im Herbst Bauarbeiten an einer 5,6 Kilometer langen Piste beginnen.
Aufatmen in Deutschland: Hockenheimfans dürfen sich noch 7 Jahre auf Rennen freuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Big Poppa Q
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ausrichter
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?