03.07.02 11:14 Uhr
 2.626
 

Heiko Herrlich bei Operation 1,6 l Blut verloren

Wie erst jetzt bekannt wurde, war die Operation, die er wegen seines gebrochenen Nasenbeins vollziehen musste, schlimmer als angenommen.


Bei dem Zusammenstoss mit Christian Wörns kurz vor Saisonschluss hat sich Herrlich die Nase, das Jochbein und die Kieferhöhle gebrochen. Sogar ein Auge war in Mitleidenschaft geraten.


Er wurde zwar sofort operiert, aber bei der Gesichtskorrektur hat er dann 1.6 l Blut verloren. Aber er kann zurzeit schon wieder trainieren, muss dabei aber eine Spezialbrille tragen, die besondere Prismen-Gläser hat. Die Ärzte seien zuversichtlich.


WebReporter: Mr.Blonde
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Operation, Blut, Heiko Herrlich
Quelle: www.focus.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?