03.07.02 09:06 Uhr
 182
 

Intel greift Sun im Server-Markt an - Der Itanium Chip kommt

Intel ist dafür bekannt, eine Art Microsoft der Hardware zu sein. Fast alle Personal Computer der Welt laufen mit den Chips des Unternehmens aus dem Silicon Valley. Doch Intel will mehr. Seit längerer Zeit plant das Unternehmen den Einstieg in den Server-Markt, wo Chips nachgefragt werden, die ein Vielfaches der Leistung bringen, die ein normaler PC-Chips leistet. Bisher wurde dieser hochmargige Markt von Sun regiert.

Der erste Versuch, den Intel im vergangenen Jahr mit seinem Itanium-Chip startete, war nicht besonders erfolgreich. Zu wenige Hard- und Softwareunternehmen unterstützten das System.

Das soll jetzt anders werden. Mit dem Itanium 2, der nächste Woche vorgestellt wird, will Intel Sun Marktanteile wegnehmen. Dass dies funktioniert, wird von Analysten diesmal positiver eingeschätzt, als bei der ersten Version des Itanium. Wichtig ist vor allem, dass es für den Itanium 2 Unterstützung von Soft- und Hardwareherstellern geben wird.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Intel, Server, Chip, Sun
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?