02.07.02 16:30 Uhr
 1.456
 

Einbrecher fanden nichts brauchbares - Wachhund mitgenommen

Bei einem Einbruch in einem Forsthaus am Wiener Stadtrand haben drei junge Männer den Wachhund gestohlen, weil sie in dem Haus außer Zigaretten und einem Feuerzeug nichts brauchbares finden konnten.

Die drei Verdächtigen wurden wenige Tage später vom Förster beim Spazierengehen mit dem zehnjährigen Husky 'Wolf' beobachtet. Der Förster benachrichtigte daraufhin umgehend die Polizei.

Der Hund wurde in der Wohnung einer der Männer entdeckt. Er sollte laut Polizei verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?