02.07.02 10:05 Uhr
 264
 

Frankreich: Hausarzt missbraucht Patienten für Medikamenten-Tests

In zwei Labors experimenierte ein Arzt in der Ortschaft Mallemort, bis die Gesundheitsbehörden auf ihn aufmerksam wurden. Ihnen fiel die ungewöhnliche hohe Anzahl von Patienten auf, die sich freiwilligen Medikamenten-Tests unterzogen.

Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass ein Großteil der Einwilligungserklärungen gefälscht waren. Auch hatte der Arzt Krankheiten diagnostiziert, die nicht vorhanden waren, um seine Patienten testen zu können.

Wieviel Prämien er durch seine Test eingenommen hatte, wurde nicht bekannt gegeben. Das Gericht in Marseille verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro, zwei Jahren Gefängnis und einem Berufsverbot von fünf Jahre.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frankreich, Medikament, Patient, Hausarzt
Quelle: www.tages-anzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?