01.07.02 19:10 Uhr
 73
 

In Kabul öffnen die ersten Internetcafes Afghanistans

Nach Jahrzehnten von weltweiter Isolation öffnen jetzt in der afghanischen Stadt Kabul die ersten Internetcafes. Zwei bis drei Stück dieser Geschäfte sollen innerhalb der nächsten Wochen geöffnet werden.

Im April machte der asiatische Staat einen großen Schritt in Richtung Telekommunikation, indem das erste Netz für Handys eingerichtet wurde.

'Wir erwarten, dass es großes Interesse unter den Leuten für das Internet gibt. Vor allem bei den Leuten, die wissen, was das ist.', erklärte Alex Grinling, Direktor der AWCC (Afghan Wireless Communication Company).


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Afghanistan, Kabul
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?