01.07.02 19:10 Uhr
 73
 

In Kabul öffnen die ersten Internetcafes Afghanistans

Nach Jahrzehnten von weltweiter Isolation öffnen jetzt in der afghanischen Stadt Kabul die ersten Internetcafes. Zwei bis drei Stück dieser Geschäfte sollen innerhalb der nächsten Wochen geöffnet werden.

Im April machte der asiatische Staat einen großen Schritt in Richtung Telekommunikation, indem das erste Netz für Handys eingerichtet wurde.

'Wir erwarten, dass es großes Interesse unter den Leuten für das Internet gibt. Vor allem bei den Leuten, die wissen, was das ist.', erklärte Alex Grinling, Direktor der AWCC (Afghan Wireless Communication Company).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Afghanistan, Kabul
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?