01.07.02 09:21 Uhr
 153
 

Russische TV-Stationen beeinflussen ihre Zuschauer

Wie das russische Kartellamt erfahren hat, versuchen einige TV-Stationen versteckten Einfluss auf das Verhalten ihrer Zuschauer auszuüben. Angewendet wird dabei die 'Technik des 25. Bildes'.

Hierbei wird nach den üblichen 24 Bildern pro Sekunde ein 25. eingefügt, dem man besondere Fähigkeiten zuspricht. Obwohl dies in Russland verboten, ist dieser von Coca-Cola erfundene Trick vor allem in Werbepausen weit verbreitet.

Die Idee ist allerdings nicht neu. Bereits in den 60er Jahren versuchte die Brause-Firma diese Art der versteckten Werbung in den USA durchzuführen. Im Kongress wurde diese Art der Werbung seinerzeit aber schnell unterbunden.


WebReporter: dj.forklift
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Zuschauer, Russisch, Station
Quelle: english.pravda.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?