30.06.02 18:13 Uhr
 169
 

Einzelhandel gibt dem Aufruf zum Kaufstreik wenig Erfolgsaussichten

Der 'HDE' (Bundesverband des Deutschen Einzelhandels) sieht dem Aufruf zum Konsumstreik, der zum 01. Juli angesetzt ist, gelassen entgegen und kritisiert diesen.

Ein 'allgemeines Abstrafen' soll angeblich nichts bringen und es wird von einer 'Aktion von Amateuren für Amateure' gesprochen.

Hintergrund: Der Kaufboykott zum 01. Juli wurde vom Berliner Christoph Kastius per E-Mail initiiert. Er will damit ein Zeichen setzen, weil manche Einzelhändler und Gastronomen die Euro-Beträge falsch umgerechnet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Aufruf, Einzelhandel
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?