29.06.02 19:25 Uhr
 843
 

Roboterfußball WM: Deutschland ist Vizeweltmeister

Im japanischem Fukuoka unterlag das deutsche Team der Freien Universität Berlin dem Team der Cornell-Universität in Ithaca (US Staat New York) mit 3:7 im Finale des Robot World Cup. Damit sind die Berliner zum dritten Mal Vizeweltmeister.

Diese Roboterweltmeisterschaften werden ausgetragen, um im Wettkampf zwischen den Forschungseinrichtungen zu beweisen, wie gut man seinen Robotern durch Computerprogramme künstliche Intelligenz mitgegeben hat.

Es ist sehr schwierig per Computerprogramm die Koordination zu steuern, Mitspieler und Gegner zu erkennen und auch noch Spielzüge zu generieren. Gegen menschliche Gegner hätten sie überhaupt keine Chance.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM, Roboter
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?