29.06.02 14:44 Uhr
 8
 

euro-abzocke.de distanziert sich von Auruf zum Kaufboykott

Die Aktion 'Gegen Euro Abzocke' distanziert sich ausdrücklich vom zweifelhaften Aufruf zum Generalkaufboykott am 01.07.2002.
Unter http://www.euro-abzocke.de gibt der Initiator der Aktion bekannt, dass er die Aktion für kontraproduktiv hält.

Es gelte, die Abzocker dauerhaft zu bestreiken und im Gegenzug die fairen Umrechner nicht pauschal mitzubestrafen.
Außerdem sei der Nutzen dieses Boykotts mehr als fragwürdig.

Der Verfasser der Mail, in welcher zum Boykott am 01.07. aufgerufen werde, stehe mittlerweile ohnehin in einem sehr zweifelhaften Ruf und habe in der Vergangenheit schon einige Aktionen nur der Publicity wegen ins Leben gerufen.


WebReporter: KS-Decker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Distanz
Quelle: www.euro-abzocke.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?