28.06.02 13:34 Uhr
 23
 

Erneut Tote durch Explosion in Afghanistan

Mindestens zwei Tote und 28 Verletzte gab es auf Grund einer Explosion eines Munitionslagers der Miliz vom Gouverneur von Kandahar. Anderen Berichten zufolge soll es sogar fünf Tote gegeben haben.

Das Geschehen ereignete sich in der Grenzstadt Spin Boldak. Möglicherweise handelt es sich um einen Anschlag der El Kaida. Das sei aber noch nicht bestätigt.

Möglicherweise galt ein evtl. Anschlag dem pro-amerikanisch eingestellten Gouverneur Gul Agha. Dieser hatte sich zuletzt an Gesprächen über Sicherheitsfragen wie z.B. Grenzkontrollen beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zerhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Explosion
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?