28.06.02 12:22 Uhr
 549
 

Rentnerin vierteilt ihren Mann mit Motorsäge

Eine 69-jährige Französin muss sich wegen Mordes an ihrem Ehemann vor einem Geschworenengericht verantworten.
Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslange Haftstrafe.


Nach über 40 Ehejahren erschlug die Rentnerin ihren Mann aufgrund eines vorangegangenen Streits.
Anschließend hat sie die Leiche -nach eigenen Aussagen- mit einer Motorsäge in vier Stücke zerteilt, um sie besser transportieren zu können.

Die Frau, die vor die Tat vor den Geschworenen recht detailliert schilderte, verstaute die Überreste ihres Mannes verpackt in Müllsäcken in ihrem Kofferraum und entsorgte sie in Müllcontainern.


WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Motor, Rentner, Motorsäge
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?