28.06.02 09:23 Uhr
 1.055
 

"Held von Erfurt" will Buch schreiben

Der sogenannte 'Held von Erfurt' Rainer Heise, will über Gutenberg, den Amoklauf vom 26. April 2002 und die Zeit danach ein Buch schreiben. Dies erklärte er gegenüber der Bildzeitung.

Heise stiess den Täter damals in ein Zimmer und schloss ihn ein. Es wird davon ausgegangen, dass er damit weitere Morde verhindert hat. Allerdings war er nach seinen Interviews in die Kritik geraten.

Heises Version von seinem Zusammentreffen mit dem Amok-Schützen wurde zunächst angezweifelt, inzwischen aber von der Polizei bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zerhacker
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Erfurt, Held
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?