28.06.02 09:14 Uhr
 1.495
 

Vergewaltigung: Opfer und Täter vermisst - Rätsel um Tathergang

Vor vielen Rätseln sieht sich die Polizei in Schweinfurt: Vermutlich hat ein Angler am Mittwoch eine Vergewaltigung an einem See verhindert. Doch trotz einer Großfahndung sind Opfer und Täter verschwunden.

Der Zeuge hatte bemerkt, wie eine Frau am Boden liegend um Hilfe schrie. Ein Mann versuchte, sie zu vergewaltigen. Der Angler vertrieb den Täter und verfolgte den etwa 1,7 Meter großen Mann mit slawischen Gesichtszügen sogar - allerdings erfolglos.

Als der Hilfsbereite zum Tatort kam, fehlte von der Frau jede Spur. Die Polizei leitete nach seiner Aussage eine Großfahndung ein - fand aber weder Täter noch Opfer. Zurückgeblieben sind ein Schuh und ein Fahrrad. Auch die Frau wurde nicht gefunden.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Vergewaltigung, Täter, Rätsel
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?