28.06.02 09:08 Uhr
 169
 

Schweigen über SPD-Erbschaft

Das grosse Schweigen hat sich in den Reihen der SPD eingeschlichen. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse fordert Aufklärung über das 2,5 Millionen Euro Vermächtnis.

Nach Aussage der SPD, handelt es sich um das Vermächtnis eines wohlhabenden Berliners, der die Erbschaft bereits vor einigen Jahren in Aussicht stellte.

Gerüchten zur Folge soll der Erblasser bereits 1999 verstorben sein. Die SPD blockiert weitere Informationen und kündigt an, den Namen des Spenders im Rechenschaftsbericht 2002 zu nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Horne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Schweigen
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Iran möchte Blockierung von Twitter aufheben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?