27.06.02 16:02 Uhr
 65
 

Minisensor soll beim Aufspüren von radioaktivem Material helfen

Das Schmuggeln von Kernwaffen -oder material ist relativ leicht, da diese Stoffe nur schwer aufzuspüren sind. Bisher war es ein großer Aufwand, solches Material zu entdecken.

Bald aber schon könnte dies durch ein Kartenspiel großes Gerät geändert werden. Forscher des US-Energieministeriums haben einen Prototypen entwickelt der mit Hilfe einer Bor- oder Lithiumschicht die Neutronenstrahlung entdecken soll.

Da der Detektor so klein ist, eignet er sich wunderbar für verdeckte Ermittlung. Bisherige Geräte waren zu groß und haben teilweise sogar eine eigene Kühlung gebraucht. Laut Raymond Klanns ist eine Verwendung in der Astrophysik denkbar.


WebReporter: matrix089
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: aktiv, Material, Radioaktivität
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?