27.06.02 08:34 Uhr
 16
 

US-Börsenaufsicht: Betrugsklage gegen WorldCom

Die SEC (US-Börsenaufsicht) hat eine Klage vor einem New Yorker Bundesgericht gegen den Telefonkonzern WorldCom wegen der Fälschung von Bilanzen und Handelstäuschung eingereicht.

Nachdem der Telefonriese am Dienstag fehlerhafte Buchungen zugegeben hatte, es handelt sich um 3,85 Milliarden Dollar, gingen die Börsen auf der ganzen Welt in die Knie.

Der amerikanische Präsident sprach in Bezug auf die Vorfälle von 'Ungeheuerlichkeiten'.
Er versprach eine tiefgreifende Untersuchung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Börse, Betrug, World
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?