27.06.02 00:38 Uhr
 897
 

WM Aus: Türkischer Fan wollte sich das Leben nehmen

Ein fanatischer Fan der türkischen National-Elf wollte sich nach der 1-0 Niederlage im Halbfinale gegen Brasilien das Leben nehmen indem er sich die Pulsadern aufschnitt. Der 29 jährige Türke konnte jedoch gerettet werden.

Während des Spiels mussten in der Türkei zudem rund 50 Patienten wegen Herzproblemen behandelt werden und es wurden 5 Frühgeburten gemeldet.


WebReporter: F-u-X
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Leben, Aus, Fan, Türkisch
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?