25.06.02 17:49 Uhr
 152
 

Proben in Hessen: Zu viele Keime in jedem zweiten Eiswürfel

Gesundheitliche Gefahren enthielten bei Stichproben in hessischen Cafes, Bars und Imbiss-Stationen die dort verwendeten Eiswürfel.
Amtliche Lebensmittel-Prüfer fanden bei 12 von 23 Proben einen überhöhten Keime-Anteil.


Der Grund für die miserable Hygenie: Zu wenig gereinigte Eismaschinen.
Bei einigen Geräten wurden bereits Schwarzschimmel-Kulturen vorgefunden.



Untersucht wurden in Hessen willkürlich 23 Lokalitäten.
Diese negative Bilanz teilte das hessische Sozial- und Gesundheitsministerium mit.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hessen, Probe, Proben
Quelle: www.chiemgau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?