25.06.02 15:37 Uhr
 1.701
 

Wiener Schule: Essensausgabe nur gegen Fingerabdruck

An einer Wiener Schule müssen sich die Kinder jetzt bei der Essensausgabe per Fingerabdruck ausweisen. Das System wurde von Siemens entwickelt und ist bereits in Betrieb. Der Vorteil ist u.a., dass die Kinder so ihre Berechtigung zur Essensausgabe nicht verlieren können.

Die Schule kam jetzt jedoch heftig unter Druck, da man keine DVR-Nummer beantragt hat und gegen Datenschutzbestimmungen verstößt. Laut Direktion wird das System jedoch von den Eltern befürwortet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: miriam19
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schule, Essen, Finger, Fingerabdruck
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?