25.06.02 11:36 Uhr
 126
 

Stop 1984: Bürgerrechtsinitiative kämpft gegen Onlineüberwachung

Die Bürgerrechtsinitiative 'Stop 1984' geht mit einer Petition gegen die am 30. Mai vom Europaparlament akzeptierte Richtlinie zur Speicherung personenbezogener Daten bei Onlineverbindungen vor. Die Petition wurde von über 16.000 Personen unterzeichnet.

Mit der Petition soll verhindert werden, dass die beschlossenen Richtlinien in Gesetze gefasst werden und somit in Kraft treten.
'Stop 1984' geht mit Hilfe prominenter Mitarbeiter freier Softwareprojekte auch gegen ein ähnliches Gesetz in den USA vor.

Die Initiative stellt den Nutzen der immensen Datensammlung in Frage und weist darauf hin, dass die Privatsphäre der Menschen durch die ständige Onlineüberwachung verloren geht.


WebReporter: LittleJoe_II
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Bürger, Bürgerrecht
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?