24.06.02 12:58 Uhr
 143
 

Gezielte Verabreichung von Mikroben kann Neurodermitis verhindern

In einer ersten Studie stellten Wissenschaftler der University of Turku fest, dass das Zufüttern von probiotische Bakterien bei Babys, krankheitsverursachender Bakterien im Stuhl vermindert.

Dies hatte einen positiven Effekt auf den Anteil des Antikörpers Immunglobulins E im Blut, die für allergische Reaktionen verantwortlich gemacht wird.

Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass sich das Risiko einer Allergie des Kindes vermindert wird, wenn Mütter in der Schwangerschaft einen mit probiotische Bakterien angereicherten Joghurt zu sich nahmen. Es sollen weitere Studien nachfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Neurodermitis, Mikrobe
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?