24.06.02 09:44 Uhr
 9.917
 

WM-Kommentatoren blamieren sich: Derbes Privatgespräch live übertragen

Reporter des englischen Senders BBC, die gerade das Spiel England gegen Brasilien kommentiert hatten, dachten eigentlich, dass sie nach dem Spiel aus der Leitung seien.

Dementsprechend verhielten sie sich bei ihrer folgenden Unterhaltung gar nicht mehr, wie man dies von englischen Gentlemen gewohnt ist. In dem zehnminütigen, aus versehenen übertragenen Gespräch zeigten die Kommentatoren regen Einsatz des F-Wortes.

So war für sie das nächste Spiel die 'fucking Krauts' (das sind wir Deutschen), der Torhüter stand 'fucking five yards' von der Torlinie entfernt, als er sich einen Freistoss einfing. Die BBC entschuldigte sich jetzt offiziell für diese Peinlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Privatgespräch
Quelle: icsouthlondon.icnetwork.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?