23.06.02 08:54 Uhr
 723
 

Russische Dieselloks werden leiser

122 Tonnen schwer und 3000 PS unter der Haube, so schleppten die russischen Dieselloks 'Ludmilla' schon einige Jahre Güterzüge durch die DDR. Bekannt wurden sie durch den Lärm, den sie verursachten.

Von den 400 noch im Dienst stehenden, wurden jetzt drei umgearbeitet. Sie erhielten einen neuen Motor, die Abgaswerte haben sich verbessert und sie sind leiser geworden.

Ihre ersten Testfahrten haben sie mit einer zweiten Lok zur Sicherheit vor Ausfällen mit Erfolg absolviert und sind jetzt in Hoyerswerda stationiert.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Diesel, Russisch
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?