22.06.02 18:26 Uhr
 2.452
 

Südkorea nutzt Erfolge zum Psychokrieg

Die 240km lange und 4km breite entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea dient schon seit langem zur psychologischen Kriegsführung. Ein Armeesprecher von Südkorea gab bekannt, dass die Fußball-WM ein Teil der Kriegsführung geworden ist.

Die sportlichen Erfolge von Südkorea werden von Reklametafeln und Lautsprechern an der Grenze den Nordkoreanern präsentiert. Nordkorea verhinderte bislang eine Übertragung der südkoreanischen Fußballspiele im eigenen Land.


WebReporter: Stamped
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Südkorea, Psycho
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?