22.06.02 18:26 Uhr
 2.452
 

Südkorea nutzt Erfolge zum Psychokrieg

Die 240km lange und 4km breite entmilitarisierte Zone zwischen Nord- und Südkorea dient schon seit langem zur psychologischen Kriegsführung. Ein Armeesprecher von Südkorea gab bekannt, dass die Fußball-WM ein Teil der Kriegsführung geworden ist.

Die sportlichen Erfolge von Südkorea werden von Reklametafeln und Lautsprechern an der Grenze den Nordkoreanern präsentiert. Nordkorea verhinderte bislang eine Übertragung der südkoreanischen Fußballspiele im eigenen Land.


WebReporter: Stamped
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Südkorea, Psycho
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?