21.06.02 11:51 Uhr
 19
 

Presse: Infineon ruft EU-Kommission zur Hilfe

Presseberichten zufolge hat sich der Münchner Chiphersteller Infineon wegen angeblicher Subventionen für südkoreanische Chiphersteller an die Europäische Union gewandt.

Am Freitag teilten die beiden Konzerne Hynix Semiconductor Inc und Samsung Electronics Co, Seoul mit, dass der deutsche Konzern ihnen vorwerfe, sich Vorteile auf dem Weltmarkt verschafft zu haben. Infineon werfe den asiatischen Unternehmen demnach vor, durch Subventionen der südkoreanischen Regierung Preisvorteile erlangt zu haben.

Infineon habe daher bei der EU-Kommission ein Subventionsverfahren gegen Korea beantragt, wenngleich Hynix und Samsung meldeten, dass man keine Fördermittel bekommen habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Hilfe, Presse, Kommission, EU-Kommission, Infineon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?