20.06.02 11:00 Uhr
 279
 

Hund von Seehund gerettet

Christ Hinds ging mit seinen beiden Hunden am Fluss Tees spazieren, als er einen verletzten Schäferhund-Mischling im Wasser entdeckte. Der Mann schickte seinen Sohn los, die Feuerwehr zu alarmieren, um den Hund zu retten.

Noch während Chris Hinds am Ufer auf das Eintreffen der Retter wartete, bemerkte er einen Seehund, der den verletzen Hund umkreiste und ihn mit seiner Nase in Richtung Ufer stupste. Der Hund konnte so aus dem Fluss kriechen.

Ein Verhaltensforscher von einer nahen Seehund-Auffangstation sagte, dieses Vehalten sei für Seehunde nicht ungewöhnlich. Seehunde hätten einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.


WebReporter: janmeier
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hund, Seehund
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?