20.06.02 08:50 Uhr
 121
 

Postmitarbeiter unterschlagen Marken im Wert von 7,6 Millionen €

Drei Frankfurter Postangestellte haben offensichtlich 15 Millionen Briefmarken im Wert von 7,6 Millionen € unterschlagen. Die Polizei und der Staatsanwalt ermitteln in der Sache und haben bereits Beweismittel gesichert.

Die Ermittler kamen den 3 Verdächtigen auf die Spur, nachdem bereits im Januar 4 Litauer festgenommen wurden, die Briefmarken im Wert von 230000 € verkaufen wollten. Eine Nachfrage bei der Post ergab, dass die Marken nicht gestohlen waren.

So kam man auf die Mitarbeiter der Wertzeichenabteilung und damit auf die
3 Männer im Alter zwischen 38 und 51 Jahren.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, 7, Marke, Wert
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?