20.06.02 07:07 Uhr
 1.152
 

Microsoft wegen Softwareklau vor Gericht: Streaming-Technik geklaut?

Microsoft stand bekanntermaßen bereits mehrmals wegen Softwarediebstahls vor Gericht. Renommierte Unternehmen wie Netscape oder Sun und zahlreiche andere stritten sich schon diesbezüglich mit dem Redmonder Unternehmen.

Jetzt wurde eine weitere Klage von der Firma Burst.com eingereicht. Microsoft soll Technologie im Bereich des Videostreamings von der Firma unrechtmässig in eigenen Produkten verwendet haben.

Die Klage geht jedoch noch weiter. Angeblich übte Microsoft Druck auf andere Hersteller aus, damit sie Bursts Technologie nicht mehr verwenden. Außerdem soll Microsoft dafür gesorgt haben, dass die Programme nicht mehr unter Windows läuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gericht, Microsoft, Software, Technik, Streaming, Stream
Quelle: zdnet.com.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?