20.06.02 00:02 Uhr
 34
 

And the Webby goes on - Internetpreise verliehen

Bereits zum sechsten Mal wurde in den USA der Webby verliehen, der die 30 besten Web-Auftritte weltweit auszeichnet. Vergleichbar ist dieser mit dem deutschen Grimme Online-Award.

Die Webbys werden jedes Jahr durch die International Academy of Digital Arts and Sciences verliehen. Mitglieder der Akademie sind u.a. auch der Musiker David Bowie, sowie Schauspielerin Susan Sarandon.

Wie auch im letzten Jahr war man sich wieder einig darüber, dass die Suchmaschine Google ein unübertroffenes Angebot bereithält und die Auszeichnung 'Best Practices Award' verdient.


WebReporter: Medix
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?