20.06.02 00:02 Uhr
 34
 

And the Webby goes on - Internetpreise verliehen

Bereits zum sechsten Mal wurde in den USA der Webby verliehen, der die 30 besten Web-Auftritte weltweit auszeichnet. Vergleichbar ist dieser mit dem deutschen Grimme Online-Award.

Die Webbys werden jedes Jahr durch die International Academy of Digital Arts and Sciences verliehen. Mitglieder der Akademie sind u.a. auch der Musiker David Bowie, sowie Schauspielerin Susan Sarandon.

Wie auch im letzten Jahr war man sich wieder einig darüber, dass die Suchmaschine Google ein unübertroffenes Angebot bereithält und die Auszeichnung 'Best Practices Award' verdient.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Medix
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?