19.06.02 21:18 Uhr
 62
 

Nasa-Rekord gebrochen: ISS-Besatzung war 196 Tage im All

Die Raumfähre 'Endeavour' ist am Mittwochabend sicher auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien gelandet. Wegen schlechtem Wetter mußte die Landung mehrfach verschoben werden.

Ursprünglich sollte die Weltraumfähre bereits vor drei Tagen in Houston/Texas, auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral landen. Mit der Endeavour landeten auch die Astronauten auf der Erde, die den Rekord 'Aufenthalt im All' gebrochen haben.

196 Tage verbrachten die Amerikaner Carl Walz und Daniel Bursch in der Weltraumstation ISS. Mit von der Partie war der Russe Juri Onufrienko. Der alte Rekord wurde um 8 Tage übertroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rekord, All, ISS, Besatzung
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?