19.06.02 16:19 Uhr
 24
 

J. Carter Brown, langjähriger Direktor der Nationalgalerie verstorben

Wie die 'Washington Post' berichtete,
verstarb der 67-jährige Brown infolge eines Krebsleidens in Boston.

Die Washingtoner Nationalgalerie wurde 1969 bis 1992 von J. Carter Brown geleitet. In seiner Wirkungszeit entstand das East Building und die Kunstsammlung des Museums erweiterte sich um 20.000 Werke.

Bis Mai diesen Jahres leitete Brown auch die Kunstkommission der Bundesregierung, die in Washington für Denkmäler zuständig ist.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nation, National, Direktor, Nationalgalerie
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?