19.06.02 09:22 Uhr
 2.698
 

Hagelkörner groß wie Tennisbälle, Unwetter nach Hitzerekord

In einigen Teilen des Landes kam es nach dem heißesten Tag des Jahres zu schweren Unwettern. In der niedersächsischen Stadt Esens fielen Hagelkörner, die die Größe eines Tennisballes erreichten, vom Himmel und verursachten große Schäden.

In einigen Ortsteilen der Stadt Kamen flüchteten die Menschen vor den gefährlichen 'eisigen Geschossen'. Es war nicht einmal möglich zu den Autos zu gelangen, um sie noch in Sicherheit zu bringen. Die Polizei in Unna befand sich im Dauereinsatz.

In Dortmund wurde am Abend die B54 gesperrt. Wassermassen bis zu 1,5 Meter Höhe machten ein Befahren der Strecke unmöglich. Orkanböen erreichten Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h. Die Temperaturen fielen auf erträgliche 28 Grad.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tennis, Unwetter, Hitze
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?