18.06.02 07:03 Uhr
 1.265
 

Holocaust geleugnet, Juden verhöhnt: Schweizer Rassist auf der Flucht

Er ist der bedeutendste Revisionist der Schweiz: Jetzt hat der 51-jährige Jürgen Graf sich bei einem geheimen Treffen von Holocaust-Leugnern in Washington sogar zum 'ersten politischen Flüchtling der Schweiz' stilisiert.

Wahr ist: Seit zwei Jahren ist Graf auf der Flucht. 1998 wurde er wegen Holocaust-Leugnung verurteilt ('War Treblinka ein Todes-Camp?') 2000 hätte er ins Gefängnis gemusst, doch seitdem floh er in Länder, in denen seine Theorien nicht bestraft werden.

Als 'beelendend' bezeichnete der Vizepräsident des Schweizer Israelitischen Gemeindebundes, das Pendant zum deutschen Michel Friedman, den Umstand, dass Graf weiter agieren kann und sogar Kongresse organisieren darf. Die Justiz ist aber machtlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Flucht, Fluch, Holocaust, Rassist
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?